Prophylaxe | Prävention

 

Prävention kann man in verschiedene Bereiche einteilen:

Die primäre Prävention dient der Kräftigung einzelner Körperteile oder der Verbsserung von Bewegungsabläufen, um eine Bewegungseinschränkung schon im Vorfeld zu vermeiden -  Probleme sollen erst gar nicht entstehen.

Die sekundäre Prävention richtet sich auf die Früherkennung, um das „Problem“ nicht zu verschlimmern.

Die tertiäre Prävention dient der Wiederherstellung oder Erhaltung des momentan optimalen Gesundheitszustandes, wenn die Krankheit oder Bewegungseinschränkung nicht mehr behebbar ist. Ziel ist, das Problem nicht zu verschlimmern oder chronisch werden zu lassen.

Terminvereinbarung

02732 85 300 40

Montag - Donnerstag 8:00 - 18:00 Uhr
Freitag 8:00 - 14:00 Uhr