Dr. Doris Karl

Zahnärztin, Kieferorthopädie

02732 85 300 85
d.karl@inszentrum.com

Ordinationszeiten

Montag 8:00 - 13:00 Uhr
Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 18:00 Uh
Donnerstag 8:00 - 12:00 Uhr

Krankenkassen

Wahlarzt
Invisalign in Aktion Invisalign wirkt auf den ersten Blick wie ein "Stück Plastik“. Aber der Schein trügt. Ihre Invisalign-Aligner werden mit hochmodernen Technologien in einem fortschrittlichen Herstellungsprozess individuell für Sie maßgefertigt. Im Lauf der Zeit sollten sich Ihre Zähne so bewegen, bis Sie das Lächeln erhalten, das Sie sich schon lange wünschen. Das Invisalign®-System arbeitet mit nahezu unsichtbaren Schienen, welche Sie jederzeit wieder vollständig aus dem Mund entfernen können. Die empfohlene Tragedauer beträgt rund 22 Stunden pro Tag, Sie entfernen die Schienen also lediglich zum Essen und zum Zähneputzen. Sie bekommen eine große Anzahl an Schienen, wobei sich jede minimal von der vorhergehenden unterscheidet und somit einen kleinen Schritt weiter in Richtung Idealzahnstellung bedeutet. Alle 2 Wochen erfolgt der selbständige Wechsel auf ein neues Schienenpaar und alle 6-8 Wochen die kieferorthopädische Kontrolle in unserer Ordination. Die Invisalign® Methode kommt sowohl bei Jugendlichen (Invisalign teen®) als auch bei Erwachsenen in jeder Altersstufe zum Einsatz. Dank der vollständigen Entfernbarkeit der Zahnspange aus dem Mund, ist die Zahnreinigung optimal und präzise durchführbar. Das Invisalign® System ist völlig metallfrei, hat runde glatte Ränder, arbeitet mit sanften Kräften und ist dadurch äußerst angenehm zu tragen. Außerdem ist die Invisalign® Methode die ideale Behandlungsmöglichkeit für Nickelallergiker.
Fixe Zahnspangen, kurz Brackets genannt, bieten den großen Vorteil, die Zähne 3-dimensional absolut exakt und präzise in die gewünschte Position bringen zu können. Sobald der Zahnwechsel weitgehend abgeschlossen ist (in Ausnahmefällen schon früher), können fixe Zahnspangen prinzipiell in jedem Alter zum Einsatz kommen (abhängig von einzelnen medizinischen Faktoren wie Zustand des Knochens, vorhandene Implantate, Brücken uvm.). In den letzten Jahren hat die technische Entwicklung zu immer kleineren, nahezu unsichtbaren Brackets geführt. Zur Auswahl stehen Brackets aus Metall oder aus weißer absolut farbstabiler Keramik. Somit kann man heute auch mit Zahnspange unbekümmert und frei lachen. Dank moderner selbstligierender Brackets ist die Mundhygiene auch während der Behandlung mittlerweile wesentlich erleichtert, es entstehen deutlich weniger Druckstellen und die Behandlung ist somit insgesamt komfortabler, deutlich schmerzärmer und oft schneller als noch vor einigen Jahren. Noch ein wesentlicher Vorteil: Fix auf den Zähnen befestige Zahnspangen sind für den Patienten einfach und unkompliziert, da die Spange rund um die Uhr praktisch “von selbst” arbeitet. Ständiges Erinnern an das Tragen der Spange fällt somit weg.
Diese werden vorwiegend bei Kindern im Alter von ca. 8-12 Jahren (bei manchen Fehlstellungen schon früher) verwendet, um das Kieferwachstum schonend in die richtige Richtung zu lenken und die Kiefer optimal zueinander zu positionieren. Die korrekte Position und Größe von Ober- und Unterkiefer stellt die ideale Basis für alles Weitere dar. Dadurch steht einem reibunsgslosen Durchbruch der bleibenden Zähne an ihrem idealen Platz im Normalfall nichts mehr im Wege! Um dem Gebiss noch den letzten Feinschliff sowohl in medizinischer als auch optischer Hinsicht zu geben, ist in den meisten Fällen noch eine relativ kurze Therapie mit einer festsitzenden Zahnspange oder mit dem Invisalign®-System der ideale Weg zum perfekten Lächeln.