PummerSandra_Ernaehrung

Sandra Pfeffer, BSc

Diätologische Beratung

02732 85 300
s.pfeffer@inszentrum.com

Ordinationszeiten

Freitag 14:00 – 19:00 Uhr

telefonische Terminvereinbarung:
Montag  – Donnerstag 8:00 – 18:00 Uhr
Freitag 8:00 – 14:00 Uhr

Krankenkassen

PRIVAT

Essen & Wohlfühlen

Angebotsüberblick & Preisliste Erstberatung Beim Erstberatungstermin nehmen wir uns für Sie eine Stunde Zeit, um Ihr aktuelles Essverhalten zu analysieren (Anamnese) und eine darauf aufbauende individuelle Ernährungsempfehlung für Sie zu erstellen (Zielfestlegung, Rahmenernährungsplan). Sofern vorhanden bringen Sie bitte aktuelle Blutbefunde sowie eine Mitschrift, was sie in den letzten drei bis fünf Tagen gegessen und getrunken haben, mit.

Body Impedanz Analyse Diese Messmethode erlaubt es auf Grund des Körperwassers die Fett- und Muskelmasse des Körpers zu errechnen. Es ist eine sensible Methode, die auch bei wissenschaftlichen Untersuchungen zur Anwendung kommt. Aus den Ergebnissen lassen sich Rückschlüsse auf die Nährstoffversorgung, die Stoffwechsellage und die Zellgesundheit ziehen. Je nach Schwerpunkt ist die Body Impedanz Analyse während des Erstgesprächs mit inbegriffen, sie kann aber auch als alleinige Leistung in Anspruch genommen werden.

Kostenloses Informationsgespräch Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich kostenlos über unser Abnehm-Angebot zu informieren. Nach dem persönlichen Informationsgespräch können Sie entweder gleich mit Ihrem Erstberatungstermin anschließen oder nochmals in Ruhe über unsere verschiedenen Angebote nachdenken.

  • Stoffwechselbeschwerden (Diabetes, Bluthochdruck, erhöhte Blutfette, Gicht...)
  • Unverträglichkeiten (Laktoseintoleranz, Fruktosemalabsorption, Histaminintoleranz, Zöliakie...)
  • Gastroenterologische Beschwerden (Verdauungsbeschwerden, Übelkeit…)
HLW für Gesundheit und Soziales Studium Diätologie Spezialseminar Diabetes
Die Zusammenarbeit Diätologin - Ernährungswissenschafterin bedingt eine ideale Ergänzung von unterschiedlichen Themen/Aspekten der Ernährungsberatung. Der Austausch zwischen Kolleginnen, mit zum Teil verschiedenen Herangehensweisen, verbessert erheblich die Qualität der Beratung. Neben der ernährungsfachspezifischen Zusammenarbeit findet eine enge Kooperation mit den Ärzten und Therapeuten im zentrum statt - für die bestmögliche Betreuung unserer Klienten! Gemeinsam Kochen