Isabella Ortner, Physiotherapeutin

Orthopädie, Gynäkologie/Urologie, Neurologie, Lymphdrainage

02732 85 300
ortner@inszentrum.com

Ordinationszeiten

telefonische Terminvereinbarung

Krankenkassen

PRIVAT
Verordnung Die Verordnung wird vom Arzt ausgestellt und sollte vor Therapiebeginn von der Krankenkassa bewilligt werden. Bezahlung Per Erlagschein oder bar (nach Vereinbarung) Krankenkassa Nach Beendigung der Therapie wird die Sammelrechnung und die bewilligte Verordnung bei der Krankenkassa eingereicht und ein Teil (bei Physiotherpie bis zur Hälfte) zurückerstattet. Weiters kann bei einer eventuell bestehenden privaten Zusatzversicherung um Rückerstattung der Restkosten angesucht werden. Was brauche ich bei meiner ersten Einheit?
  • Leintuch oder großes Handtuch
  • Verordnung
  • vorhandene Befunde, Röntgen, MRT, etc.
  • bequeme Kleidung
  • ev. Sportschuhe
  • Physiotherapie 45min - € 60,--
  • Physiotherapie 30min - € 43,--
  • Kinesiotaping je nach Anlage
  • Physiotherapie 45min inkl. Papimi - € 80,--
Information und Terminvereinbarung Montag - Donnerstag 8:00 - 18:00 Uhr Freitag 8:00 - 14:00 Uhr Vor Ort im zentrum oder unter 02732 85 300 40
Ausbildung am AKH Wien Mobile Physiotherapeutin beim NÖ Hilfswerk seit 1995 Freiberufliche Tätigkeit „im zentrum“ seit September 2011 (keine Hausbesuche)
Blase-Beckenboden-Prostata Prävention und Rehabilitation für Frauen und Männer nach dem Konzept BM Balance, z.B. bei ungewolltem Harnverlust, nach Unterleibs- und Prostataoperationen, bei Senkungsbeschwerden, Schmerzen, etc. siehe auch „Viszerale Therapie“ Cyriax Extremitäten Untersuchung und Behandlung von Gelenken, Bändern, Weichteilen und Nervensystem bei orthopädisch/traumatologischen Patienten z.B. bei Tennisellbogen, Knieschmerzen Manuelle Lymphdrainage Behandlung und Bandagierung von Lymphödemen z.B. nach Brustkrebs, aber auch u.a. zur Kopfschmerzbehandlung, kosmetische Indikationen McKenzie Mechanische Diagnose und Therapie zur aktiven Selbstbehandlung bei Wirbelsäulenproblemen z.B. nach Bandscheibenvorfall. Mulligan Schmerzfreie Mobilisation mit aktiver Bewegung zur Behandlung von neuro-muskulo-skelettalen Problemen z.B. bei Schulterschmerzen. Narbenbehandlung Pflege und Entstören frischer und alter Narben Pilates für Physiotherapie Trainingskonzept zur Verbesserung der Rumpfstabilität sowie zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur z.B. bei Rückenbeschwerden oder Harninkontinenz. PNF Anbahnung dreidimensionaler physiologischer Bewegungsmuster zur Förderung der motorischen Kontrolle, Mobilität, Stabilität, Kraft, Ausdauer, Koordination an Rumpf und Extremitäten z.B. zur Gangschulung nach Schlaganfall, bei Multipler Sklerose, aber auch in der Schulterrehabilitation oder Haltungsschulung Schulterrehabilitation Aktives Rehabilitationstraining gemäß den Phasen der Wundheilung bei Schulterschmerzen, Sehnenriss, steifer Schulter etc. Sturzprophylaxe Kraft-, Gleichgewichts-, und Gangsicherheitstraining, Hilfsmittelabklärung, Schwindeltraining zur Reduzierung des Sturzrisikos z.B. im Alter, nach Verletzung, bei Morbus Parkinson, etc. Triggerpunkt-Therapie Manuelle Deaktivierung von Triggerpunkten in der Muskulatur zur Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung bei akuten oder chronischen Beschwerden, z.B. bei Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Hüftschmerzen, etc. Tuina Massageform der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin) zur Verbesserung des Energieflusses im Körper z.B. bei Rückenschmerzen Viszerale Therapie Manuelle Behandlungstechniken von Organen, die unter erhöhter Spannung stehen und durch ihre Verbindung über Knochen, Muskulatur und Faszien Beschwerden aller Art auf den Bewegungsapparat übertragen können, z.B. kann chronische Verstopfung zu Problemen an Hüfte oder Lendenwirbelsäule führen, ein nervöser Magen Schulterschmerzen machen, etc. Auch Beschwerdebilder aus dem gynäkologisch/urologischen Bereich lassen sich hervorragend viszeral behandeln.